Warum eologix Sensorsysteme?

Bestmögliche Performance für Ihre Anlagen

  • null

    Steigert Ihren Jahresenergieertrag

    Erkennen Sie Veränderungen an Ihrer WEA frühzeitig. Egal ob Pitchwinkelfehler oder Vereisungen – wir unterstützen Sie für die bestmöglichen Performance.
    Denn bei einer relativen Abweichung von nur 1° reduziert sich der AEP um bis zu 3% (ohne Berücksichtigung von weiteren Folgekosten und Schäden). Bei Vereisung können wir die Stillstandszeiten im Vergleich zu gondelbasierten Systemen um bis zu 80% reduzieren. Gerne berechnen wir Ihren konkreten Return on Investment.

  • null

    Zuverlässige Detektion am ganzen Rotorblatt

    eologix Sensoren ermöglichen punktuelle Messungen direkt an der Rotorblattoberfläche – sie können nahezu überall auf den Rotorblättern angebracht werden (bei Bedarf auch am Turm und an der Gondel) und erfassen so bereits geringste Veränderungen direkt. Die Systeme sind redundant ausgestattet und unabhängig von SCADA-Daten und so besonders zuverlässig, hoch verfügbar und für jede Windenergieanlage einsetzbar.

  • null

    Vermeiden Sie Schäden und Folgekosten

    Vereisungen und Pitchwinkelfehlstellungen am Rotorblatt haben eine Unwucht zu Folge, welche den Verschleiß aller Komponenten beschleunigt – dies kann durch den Einsatz unserer Sensorsysteme frühzeitig erkannt und vermieden werden.

     

  • null

    All-in-One – Wir sind für Sie da.

    Wir sehen uns nicht nur als Hardwarelieferant sondern als Partner für den gesamten Auftrag. Gerne übernehmen wir für Sie alles von der Planung und Installation bis hin zur Inbetriebnahme. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch im gesamten Lebenszyklus Ihrer WEA – ganz ohne Aufwand für Sie.

Wind Operations 2021

Kontinuierliche Überwachung direkt am Rotorblatt

Unsere Sensorsysteme detektieren unter anderem Eis, messen die Oberflächentemperatur und erfassen die relativen Pitchwinkel in allen Betriebsbedingungen Ihrer Anlagen.

Vollautomatischen Betrieb unter Vereisungsbedingungen

Durch eine entsprechende Verteilung an Sensoren am Rotorblatt wird ein automatischer Wiederanlauf durch die Detektion der Eisfreiheit ermöglicht. Die Detektion von Eisansatz ist dabei gleich inkludiert. Wir bieten auch Systeme nur mit „Eis-Stopp“, d.h. ohne automatischen Wiederanlauf an.

Temperaturmessung für präventives Heizen

Die Messung der Oberflächentemperatur an jeder Sensoreinheit bietet die Möglichkeit die Effektivität einer Rotorblattheizung zu überwachen bzw. zu evaluieren. Die Temperaturmesswerte können herstellerabhängig auch in das SCADA-System der WEA übernommen werden.

Kontinuierliche Messung der relativen Pitchwinkel

Im Gegensatz zu Messungen, die vom Boden aus erfolgen, erkennt das Sensorsystem eologix:align etwaige Blattwinkelfehler durch eine kontinuierliche Messung bereits während deren Entstehung und beugt so etwaigen weiteren Schäden und Folgekosten vor.

eologix Sensor für Eisdetektion bei Windkraftanlagen montiert am Windrad

Wir stärken nachhaltige Technologien

Mit unserer Sensorik sorgen wir dafür, dass Windenergieanlagen in allen Witterungsbedingungen optimal laufen und beste Performance erzielen. So schaffen wir nachhaltige Werte für unsere Kunden und für die Umwelt.

  • null

    We are boosting sustainable technologies to secure a sustainable future

    Das ist der Grund warum eologix gegründet wurde. Denn Tag für Tag helfen unseren Sensoren dabei, das Beste aus dem Wind herauszuholen.

  • null

    Zuverlässige nachhaltige Energie für alle

    Das meiste aus dem Wind, um grüne Energie noch attraktiver zu machen und Jahr für Jahr Tonnen von CO2 einzusparen. Wir wollen eine Welt schaffen, die vollständig aus erneuerbaren Energiequellen betrieben wird. Wir helfen dabei, dass die Bereitstellung grüner Energie zuverlässig funktioniert und so grüne Energie noch attraktiver wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Innovative Sensortechnologie

1. Energiespeicher

Das System bietet eine wiederaufladbare Batterie mit einer Pufferfunktion für 1000 Stunden und mehr.

2. Energiequelle

Eine flexible Solarzelle gewährleistet eine praktisch unbegrenzte Energieversorgung.

3. Eisdetektion

Direkt an der Blattoberfläche werden Eisdicke und andere Beläge (wie z.B. Verschmutzungen) gemessen.

4. Temperaturmessung

Die Oberflächentemperatur wird mit einer Genauigkeit von ±0,25°C gemessen.

5. Inertialdaten

Hochauflösende intertiale Messeinheit

6. Drahtlos

Kein Verkabeln und Bohren im Blatt. Der Sensor überträgt Daten mit einer Mindestreichweite von 250 m an die Basisstation.

Zertifiziert und bewährt

auf mehr als 700 Windenergieanlagen installiert

Bestmögliche Performance

Hoch verfügbar

Sicher

Innovativ

Erkennt Veränderungen frühzeitig

Hohe Redundanz

Getestet und ausgezeichnet von führenden Zertifizierungsstellen und Stiftungen, einschließlich TÜV Nord, DNV und Solar Impulse Foundation. In Verwendung bei mehreren großen Windenergieanlagenherstellern und Unternehmen weltweit.

DNV-GL2020
TUV2020

Bewährte Alternative zu anderen Systemen

gondelbasierte IDS

eologix Systeme

andere blattbasierte IDS

Sensorposition

Gondel

auf der Rotorblattoberfläche

im Inneren des Blattes

Temperaturmessung

nein

ja

nein

Präventives Heizen

nein

ja

nein

Benötigte Windgeschwindigkeit für die Eisdetektion

0m/s

0m/s

2-3m/s

SCADA Daten notwendig

nein

nein

ja

Kalibrierung für die Eisdetektion

nicht notwendig

nicht notwendig

notwendig

Automatischer Wiederanlauf möglich

nein

ja

ja, ab 2-3m/s

Installation Sensoren

Gondel verschraubt

außen geklebt

innen geklebt

Messung relative Pitchwinkel

n.a.

ja – kontinuierlich

nein (teilw. Unwuchtsindikator)

eologix vs. bodenbasierte Systeme zur Pitchwinkelmessung

Im Gegensatz zu bodenbasierten Systemen erkennt das eologix:align System relative Pitchwinkelfehler durch kontinuierliches Monitoring bereits frühzeitig und liefert eine automatische Warnmeldung. Das eologix System ist unabhängig vom Standort (auch im Wald, Offshore etc.) sowie an jeder Windenergieanlage einsetzbar und bietet Ihnen auch die Möglichkeit einer Korrelation mit den Anlagendaten (u.a. Auswertung Pitch über die Rotordrehzahl).

eologix Pitchwinkelmessung:

der relativen Pitchwinkel
Offshore/Onshore, im Wald, unabhängig von Wetter, jede WEA in jedem Lebenszyklus
Korrelation der Anlagendaten möglich

eologix vs. gondelbasierte Eiserkennung

An der Gondel herrschen andere Strömungsverhältnisse als am Rotorblatt. Diese sind einerseits natürlich auf Drehung der Rotorblätter, andererseits auf die unterschiedliche Höhe über Grund zurückzuführen. Speziell durch den Trend zu immer größeren Rotordurchmessern und steigenden Turmhöhen ist auch in Zukunft hier ein immer größerer Effekt absehbar.
Aufgrund dieser Situation müssen die Sensoren entsprechend sensitiv und konservativ ausgelegt sein, um einen Ansatz von Eis sicher detektieren zu können. Dies kann jedoch dazu führen, dass die Anlage früher abgeschaltet wird als es tatsächlich notwendig wäre. Durch die Messung an der Gondel kann weiters nicht festgestellt werden, zu welchem Zeitpunkt die Vereisung an den Rotorblättern wieder vorüber ist. Mit solchen Systemen ist daher auch kein automatischer Wiederanlauf möglich.

 

eologix vs. andere blattbasierte Systeme zur Eiserkennung

Komplett unterschiedliche Technologien – vibrationsbasierte Systeme, die indirekt im Inneren des Blattes messen und so auf Eis schließen, brauchen immer eine minimale Anregung der Rotorblätter durch den Wind. Daraus ziehen diese anhand der Veränderung der Eigenfrequenz der Blätter Rückschlüsse auf einen möglichen Eisansatz.. Im Trudelbetrieb und im Stillstand der Anlage kann daher kein Eis gemessen werden, wodurch in diesem Zeitraum kein Eis detektiert werden kann – weiters brauchen die Systeme Daten der WEA um funktionieren zu können.

 

Best-in-class: Unabhängige Studie des VGB

Im Zuge des VGB Projektes wurde ein umfassender Feldtest durchgeführt, bei dem vier rotorblattbasierte Eiserkennungssysteme auf der gleichen Windenergieanlage installiert und getestet wurden.
Der Feldtest wurde im Windpark Stor-Rotliden in Västerbotten, Schweden auf einer Vestas V-90 durchgeführt.

Ergebnisse eologix Eisdetektionssystem:

Einziges System welches unterschiedliche Eisarten differenzieren kann
unabhängig von SCADA Daten
Eisdetektion auch im Trudelbetrieb und Stillstand möglich

Angebot anfordern

Fragen Sie noch heute an. Wir bewerten gerne Ihr Projekt.
Sie erhalten von uns ein passendes Angebot und eine kostenlose Beratung.

Sparen Sie bei Ihrem nächsten Monitoringprojekt mit eologix, der bisher fortschrittlichsten und effizientesten Lösung zur Rotorblattüberwachung.